Museum für Stadtgeschichte Templin [CC BY-NC-SA]
Provenance/Rights: Museum für Stadtgeschichte Templin [CC BY-NC-SA]

Glasmarke aus Globsow von 1814

Object information
Museum für Stadtgeschichte Templin
Contact the institution

Glasmarke aus Alt-Globsow von 1814

Als Glasmarke wird ein typisches Siegel bezeichnet, das früher die Hüttenherkunft der Gläser und Flaschen dokumentierte. Dazu setzte der Glasmacher während der Fabrikation einen mittels Stempel geprägten Glasposten auf Hohlglas. Früher wurden sie gut sichtbar an der Flaschenschulter oder am Flaschenbauch angebracht. Dieser Flaschenstempel wurde in der ehemaligen Glashütte Alt-Globsow hergestellt. Dort betrieb der Glasmacher Johann Peter Heinze aus Thüringen seit 1752 eine Glashütte und produzierte weißes und grünes Tafelglas sowie Apothekerglas, das u.a. für die Waisenhausapotheke der "Franckeschen Stiftungen zu Halle" und nach Hamburg abgegeben wurde. Unter der Leitung der Tochter Johanna Luise Pirl zog die Glashütte in das heutige Neuglobsow. Hier erlebte die Fertigung des mundgeblasenen Glases Mitte des 19. Jahrhunderts seinen Höhepunkt, bevor die Glashütte 1890 geschlossen wurde. Bei diesem Flaschenstempel handelt es sich um einen regelmäßigen Prägedruck aus Waldglas. Deutlich sind der Adler mit der Jahreszahl "1814", der Ort der Glashütte "GLOBSOW" und die Prägenummer "NO 3" zu erkennen.

Source
museum-digital:brandenburg
By-line
Museum für Stadtgeschichte Temp
Copyright Notice
© Museum für Stadtgeschichte Templin ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)
Keywords
Glas, Glashütte, Glasmarke, Glassiegel, Glassignatur

Metadata

File Size
151.89kB
Make
OLYMPUS IMAGING CORP.
Camera Model Name
XZ-1
ISO
100
Create Date
2017:05:29 12:36:37
Image Size
939x895
Exif Byte Order
Big-endian (Motorola, MM)
Orientation
Horizontal (normal)
X Resolution
314
Y Resolution
314
Resolution Unit
inches
Modify Date
2020:01:23 10:50:09
Y Cb Cr Positioning
Co-sited
Copyright
© Museum für Stadtgeschichte Templin ; Licence: CC BY-NC-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)
Exposure Time
1/500
F Number
4.0
Exposure Program
Creative (Slow speed)
Components Configuration
Y, Cb, Cr, -
Max Aperture Value
1.8
Metering Mode
Multi-segment
Light Source
Unknown
Flash
Auto, Did not fire
Focal Length
6.0 mm (35 mm equivalent: 28.0 mm)
Flashpix Version
0100
Color Space
sRGB
Exif Image Width
939
Exif Image Height
895
Interoperability Version
0100
File Source
Digital Camera
Custom Rendered
Custom
Exposure Mode
Auto
White Balance
Auto
Scene Capture Type
Standard
Saturation
Normal
Sharpness
Normal
Offset Schema
1926
PrintIM Version
0300
Compression
JPEG (old-style)
Contrast
13.500001
Exposure Compensation
-0.180000
Encoding Process
Progressive DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)
Aperture
4.0
Shutter Speed
1/500
Light Value
13.0

Contact

Artist
Museum für Stadtgeschichte Templin
Creator City
Templin
Creator Address
Prenzlauer Tor
Creator Postal Code
17268
Creator Work Email
museum@templin.de
Creator Work Telephone
03987 – 2000526
Creator Work URL
http://www.museum-templin.de
Attribution Name
Museum für Stadtgeschichte Templin
Owner
Museum für Stadtgeschichte Templin
Usage Terms
CC BY-NC-SA

Linked Open Data