Provenance/Rights: Museum im Mönchenkloster Jüterbog / Dietmar Fuhrmann [CC BY-NC-SA]

Die Mittelmark mit dem Zauchischen und Luckenwaldeschen Kreis

Object information Museum im Mönchenkloster Jüterbog

Image for object K-94-34 from Museum im Mönchenkloster Jüterbog

Nr. 342 der Kreiskarten-Reihe von Reilly von 1796 zeigt den Zauchischen und den Luckenwalder Kreis, beide in Preußen. Hier sieht man gut die Grenzsituation im Süden gegenüber Kursachsen, die bis 1815 bestand. Der Luckenwaldische Kreis war von 1680 bis 1773 als "Amt Zinna" das Gebiet des ehemaligen Klosters Zinna im brandenburgischen Herzogtum Magdeburg und wurde dann umbenannt und zur Kurmark geschlagen.

Object Name
Die Mittelmark mit dem Zauchischen und Luckenwaldeschen Kreis
Source
Museum im Mönchenkloster Jüterbog
By-line
Dietmar Fuhrmann
Copyright Notice
CC BY-NC-SA

Metadata

File Size
263.92kB
Image Size
1000x667
Resolution Unit
None
X Resolution
1
Y Resolution
1
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)