museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Muster-Schatzmann

Collection: Sammlung Muster-Schatzmann ( Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte )

About the collection

Ina Muster-Schatzmann wurde am 26. November 1910 als zweite Tochter des Fotografenmeisters Carl Schatzmann und seiner Frau Augusta in Potsdam geboren. Nach dem Besuch des Potsdamer Lyzeums lernte sie ab 1927 zunächst bis 1928 in den Glasateliers, die der Vater 1899 von seinem Lehrherren Hoffotograf Paul Selle gekauft hatte und danach, bis 1930, im modern eingerichteten väterlichen Atelier im Schatzmannschen Familienhaus am Alten Markt 3.
Ina Schatzmann legte ihre „Gehilfenprüfung“ in Berlin ab und vertiefte ihr Wissen durch Teilnahme an Kursen des „Lette-Vereins“. 1936 legte sie ihre Meisterprüfung ebenfalls im „Lette-Verein“ bei Waldemar Titzenthaler ab. Als Fotografenmeisterin arbeitete sie im väterlichen Betrieb. Auch nach ihrer Heirat 1937 mit Dipl. Ing. Ernst Muster und dem Umzug in das an Potsdam Babelsberg anschließende Berliner Kohlhasenbrück, blieb sie im Familienbetrieb.
1938 wurde Tochter Karin geboren, 1940 fiel ihr Mann Ernst an der Westfront und kurz darauf folgte 1941 die Geburt der Tochter Ina Ernestina. Der britische Luftangriff vom 14. April zerstörte das Elternhaus mit Fotoatelier in Potsdam und den gesamten Negativbestand von Carl Schatzmann. Ina Muster nahm die Eltern in ihrer Wohnung in Kohlhasenbrück auf.
Schon 1945 meldete sie unter dem Namen Schatzmann & Muster ihr eigenes fotografisches Gewerbe in ihrem Wohnort an, bei dem sie sowohl vom mittlerweile 73 jährigen Vater, der die Retuschearbeiten übernahm, und der Mutter, die die Buchhaltung führte, unterstützt wurde. Ina Muster verlagerte ihren Schwerpunkt auf die Porträtfotografie und sicherte in der entbehrungsreichen Nachkriegszeit als Alleinernährerin die Existenz ihrer Familie mit dreisprachigen Werbeblättern (Deutsch/Russisch/Englisch), die ihr das Geschäft mit Porträtaufnahmen von russischen Offizieren und Soldaten ermöglichten.
Später konzentrierte sich ihre Tätigkeit auf die Bewohner der Ortschaft, Schulklassen und Nachbarn, sowie die Dokumentation ihrer näheren Umgebung. 1976 gab sie das fotografische Gewerbe auf. Ina Muster-Schatzmann, wie sie sich später nannte, verstarb am 9. November 2012.

Der Großteil ihres fotografischen Nachlasses befindet sich im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte.

This collection is part of

Fotografische Sammlung [238]

Objects