museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

ChemieFreunde Erkner Moderne Kunststoffe

Collection: Moderne Kunststoffe ( ChemieFreunde Erkner )

About the collection

Kunststoffe für den 3D-Druck

Der 3D-Druck ist ein rasant wachsendes Feld der Fertigungsverfahren für Prototypen, Funktionsmodelle sowie belastbare Bauteile. Er ermöglicht, gänzlich neue Bauteile herzustellen, ganz ohne konventionell zerspanende Fertigung oder teure Spritzgussverfahren.

Bei der Auswahl der verfügbaren Lösungen spielt die mechanische, thermische und chemische Belastbarkeit des späteren Bauteils eine große Rolle.

Das System der „Fused Filament Fabrication“ ist, das verbreiteste Verfahren.

Es funktioniert wie eine computergesteuerte, automatisierte Heißklebepistole.
In einer beheizten Düse wird ein Kunststoffdraht, das Filament, aufgeschmolzen und durch die Bewegung des Düsenkopfes schichtweise auf einer ebenfalls beheizten Arbeitsplatte abgelegt. Eine auf den jeweiligen 3D-Drucker angepasste Software legt Betriebsparameter wie Temperatur und Geschwindigkeit für den Drucker und die Bewegung des Düsenkopfes fest.

Aufgrund seiner vergleichsweise geringen Anschaffungs- und Materialkosten ist der NEO 3D-Drucker für Privatanwendungen oder Kleinserien, vor allem im Modellbaubereich sehr geeignet.

Geeignete Kunststoffe für den 3D-Druck sind:

ABS Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer ist ein thermoplastisches Terpolymer.
PLA Polyactid ist ein synthetisches Polymer, das zu den Polyestern gehört. Das 3D-Druck-Filament ist meistens ein PLA-Blend. Die Grundstruktur, aus Milchsäure oder Maisstärke gewonnen, wird mit Additiven angereichert, um bestimmte Eigenschaften zu erhalten.
ASA Acrylester-Styrol-Acrylnitril ist ein Terpolymer mit ähnlichen Eigenschaften wie ABS, ist aber extrem witterungsbeständig.
HIPS High-Impact Polystyren mit ähnlichen Eigenschaften wie ABS hat eine hohe Schlagfestigkeit.
PETG ist ein mit Glykol modifiziertes Polyethylenterephthalat. Es besitzt eine hohe Transparenz und eine niedrige Viskosität.
PMMA Polymethylacrylat ist ein thermoplastischer Kunststoff, bekannt als Acrylglas oder Plexiglas.
TPE Thermoplastisches Elastomer, kann sich unter Druck oder Zug elastisch verformen und findet anschließend wieder in seine ursprüngliche Form zurück.
Resin ist ein durch UV-Licht härtendes Phenol-Formaldehyd-Kunstharz.

Objects