museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Friedrich Wilhelm von Rohdich (1719-1796)

"Friedrich Wilhelm von Rohdich" (* 22. Februar 1719 in Potsdam; † 23. Januar 1796 in Berlin) war ein preußischer Offizier, zuletzt General der Infanterie sowie Geheimer Staats- und Kriegsminister. Mit seinem Testament hinterließ er sein Vermögen einer Stiftung, die noch heute unter dem Namen "von Rohdich’scher Legatenfonds" Hilfe für Soldaten und zivile Mitarbeiter der Bundeswehr leistet. In einer Zeit, in der soziale Einrichtungen Mangelware waren, leistete der preußische General Pionierarbeit für den Dienst am Nächsten: Friedrich Wilhelm von Rohdich vermachte kurz vor seinem Tod 1796 sein Vermögen, welches im Wesentlichen aus einem Palais am Quarree, dem heutigen Pariser Platz in Berlin bestand, dem Grenadiergarde-Bataillon. (Wikipedia 10.06.2016)

Object-mediated relations to other actors

(The left column names relations of this actor to objects in the right column. In the middle you find other actors in relation to the same objects.)

[Relation to person or institution] Friedrich Wilhelm von Rohdich (1719-1796)
[Relation to person or institution] Märkische Ökonomische Gesellschaft zu Potsdam ()