museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Johann Adolf I. von Sachsen-Weißenfels (1649-1697)

"Johann Adolf I. von Sachsen-Weißenfels" (* 2. November 1649 in Halle; † 24. Mai 1697 in Weißenfels) war der zweite Herzog der kursächsischen Sekundogenitur Sachsen-Weißenfels sowie Fürst von Sachsen-Querfurt und entstammte einer Seitenlinie der albertinischen Wettiner. Als Herzog hatte er zum Leibarzt den bedeutenden Georg Händel, Vater des deutsch-britischen Komponisten Georg Friedrich Händel. - (Wikipedia 08.09.2017)

Relations to objects

Show objects

Relations to time periods

1680 1682
Show relations to time periods