museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Alfred Wegener Museum Sammlung Alfred Wegener [TLM-Lepo-36]

Dr. Sorge bei einer Firndichtemessung

Dr. Sorge bei einer Firndichtemessung (Alfred Wegener Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Alfred Wegener Museum / Johannes Georgi (CC BY-NC-SA)
"Dr. Sorge bei einer Firndichtemessung

Provenance/Rights: 
Alfred Wegener Museum (CC BY-NC-SA)

"Dr. Sorge bei einer Firndichtemessung

Provenance/Rights: 
Alfred Wegener Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Betrachtet man dieses Bild ohne Kenntnis des Geschehens, würde man wohl an der Verfassung von Dr. Sorge zweifeln. Hier zu sehen ist jedoch nicht aufkommender Wahnsinn, sondern Präzisionsarbeit. Wie von Georgi im Text geschildert, mussten die von Sorge aus dem glaziologischen Schacht geborgenen Firnblöcke exakt zugeschnitten werden, um die Gewichtsveränderungen zuverlässig zu ermitteln.

Material/Technique

Pappe, Leinen, Fotopapier

Measurements

Fotografie mit Passepartout: 23 x 34 cm (je Seite)

Image taken ...
... Who: Zur Personenseite: Johannes Georgi (1888-1972)
... When
... Where More about the place

Part of

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Alfred Wegener Museum

Object from: Alfred Wegener Museum

Das 2009 neu eröffnete Alfred Wegener Museum in Zechlinerhütte wird vom Kurt Tucholsky Literaturmuseums in Rheinsberg betreut. Das Personalmuseum ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.