museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Möbel [IV 1039]

Tisch

 Tisch (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Pfauder,Wolfgang (CC BY-NC-SA)

Description

Das "Thurmzimmer" im Schloss Babelsberg in Potsdam, auch Balkonzimmer genannt, wurde in den Jahren 1849 - 1850 unter Kronprinz Wilhelm I. ausgebaut und als Gästeappartement im Renaissancestil eingerichtet. Ein besonders interessantes Möbel ist der kleine Tisch, zu dem ursprünglich noch ein ähnlich gestalteter Schreibtisch gehörte. Die gewundenen Beine sowie die Akanthusschnitzereien an der Zarge stammen vermutlich aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts und wurden Mitte des 19. Jahrhunderts mit den später hinzugefügten Engelsköpfen auf den Langseiten der Zarge zu einem zeitgenössischen, neobarocken Tisch zusammengefügt. Auffallend sind zudem die unterschiedlichen Holzarten der einzelnen Elemente. So sind die hellen Streben und die dunkel lackierten Beine aus Nussbaumholz, während die Schnitzereien der Zarge aus dunkel gefärbtem Lindenholz und die Tischplatte aus verleimten Eichenholzbrettern bestehen. Der Tisch ist deponiert.

Material / Technique

Eiche (Holz), gedrechselt (gedreht), geschnitzt, dunkelbraun, poliert – Nussbaum (Holz), geschnitzt – Linde (Holz), gefärbt

Measurements ...

Hauptmaß: Höhe: 77.00 cm Breite: 62.00 cm Länge: 95.00 cm

Created ...
... when
... where
Created ...
... who:
... when
... where

Literature ...

Created Created
1651 - 1700
Created Created
1845 - 1855
1650 1857

[Last update: 2018/10/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.