museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Möbel [IV 1722]

Wandtisch

 Wandtisch (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Pfauder,Wolfgang (CC BY-NC-SA)

Description

Der Wandtisch war ursprünglich für die Wohnung König Friedrich Wilhelms IV. im Breslauer Schloss in Polen vorgesehen, wo 1845/46 die Suite des Königs in der Verantwortung des Hofmarschalls Heinrich Theodor Illaire (1788-1850) eingerichtet wurde. 1845 findet er sich dann im „Hautelisse-Zimmer“ iN Schloss Charlottenburg in Berlin. In seiner Ausgestaltung nimmt der iN neobarockeM Stil gefertigte Tisch Bezug auf die Möbel der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die markant gestalteten Beine setzen sich aus Voluten und C-Schwüngen zusammen, die an der Schulter in Akanthusblattwerk übergehen. Die Zarge nimmt die Verzierungen in feinerer Ausarbeitung auf und die Muschel an der Schürze hebt die besondere Form der Zarge hervor. Die gefleckte Marmorplatte ist nicht mehr vorhanden. Der Wandtisch ist deponiert.

Material/Technique

Konstruktion: Kiefer (Holz), poliert – Linde (Holz), geschnitzt, poliert

Measurements

Hauptmaß: Höhe: 74.00 cm Breite: 133.50 cm Tiefe: 63.00 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Literature

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.