museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Museum Baruther Glashütte Sammlung Nachlass Burger [B03280]

Thermometer

Thermometer (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte / Turowski (CC BY-NC-SA)

Description

Die Herstellung von Thermometern war ein typisches Tätigkeitsfeld der Glasbläser. Burger & Co. stellte Spezialgeräte wie Tiefenthermometer oder Arämeter (Senkwagen) her. Mit diesen kann die Dichte von Flüssigkeiten gemessen werden.

Nach dem Blasen wurden die Thermometerkolben wie die Isolierzylinder evakuirt und mit einem Anzeigemedium, Quecksilber oder Pentan, gefüllt. Anschließend mussten die Röhrchen mit Hilfe eines Übertragungsapperates skaliert werden. Die bekannten, auf dem Gefrierpunkt des Wassers gründende Centesimalskala, geht auf den schwedischen Astronom Anders Celsius (1701-1744) zurück.

Die Arbeitsbedingungen der Thermometerbläser entsprachen häufig nicht den Anforderungen der Gewerbeaufsicht; oft glänzten in den Arbeitsräumen die Quecksilberperlen ungeschützt in den Fugen der Dielen. Quecklebendig, wareb sie nur mit Zinkpulver und Quecksilberschere zu kriegen.

- insgesamt 12 Thermometer ; 1 zerbrochen.

Material/Technique

Glas

Measurements

H: 42 cm

Relation to people

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Baruther Glashütte

Object from: Museum Baruther Glashütte

Das Museum Baruther Glashütte ist spezialisiert auf Glas- und Technikgeschichte. Es ist ein authentischer Standort der Industriekultur in der...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.