museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Museum Baruther Glashütte Sammlung Stockmann Glas und europäisches Kulturerbe [06C092]

Badebecher mit Rubinätze

Badebecher mit Rubinätze (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte / Paul Turowski (CC BY-NC-SA)

Description

Badebecher, Deutschland oder Böhmen, 1899

farbloses Glas mit Rubinätze, Wandungen 8-fach geschält mit Feldern, darin Ansicht von "Winterberg", "Prebilihthor", "Kuhstall" und "Prebischtor".

Entwurf Objekttext Sonderausstellung "Glas und europäisches Kulturerbe":
Gläser als Souvenirs
Bädergläser bilden eine eigene Gattung der Glaskultur. Sie waren einerseits von praktischem Nutzen für die Kurgäste, um das Wasser bei Ihrer Brunnenkur zu trinken. Andererseits dienten sie den Reisenden auch als Souvenir an ihren Kuraufenthalt.
Seit etwa 1800 wurden Kuraufenthalte Mode. Mondäne Orte wie Pyrmont oder Karlsbad zogen nicht nur Adel und Bürgertum Hannovers oder Böhmens an, sondern wurden von vornehmen Gästen aus ganz Europa frequentiert. Bädergläser zeugen insofern von einem europäischen Bädertourismus und Kulturaustausch


Sonderausstellung "Glas und europäisches Kulturerbe"
Abschnitt: Reisen

Material/Technique

Glas, geätzt

Measurements

H: 10,3cm

Created ...
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Baruther Glashütte

Object from: Museum Baruther Glashütte

Das Museum Baruther Glashütte ist spezialisiert auf Glas- und Technikgeschichte. Es ist ein authentischer Standort der Industriekultur in der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.