museum-digitalbrandenburg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [81-156-K3]

Umbau der Kirche zu Bornstedt, Projekt III

Umbau der Kirche zu Bornstedt, Projekt III (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Michael Lüder (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Das nördlich an den Park Sanssouci grenzende, 1304 erstmals erwähnte Dorf Bornstedt wurde samt Gut im Zuge der von König Friedrich Wilhelm IV. (1795–1861) beabsichtigten Landesverschönerung 1841 erworben und drei Jahre später in ein Kronfideikommissgut umgewandelt. Zeitnah plante der König die Umgestaltung der 1806 eingeweihten, inzwischen baufälligen Dorfkirche, die einen Feldsteinbau vom Ende des 16. Jahrhunderts ersetzte. Im Mai 1842 legte Persius einen ersten Plan vor und im Januar 1843 einen zweiten. Der König skizzierte 1847 für Bornstedt einen eigenen Entwurf mit umlaufenden Säulenhallen und einem asymmetrisch auf der Nordseite stehenden Turm. Stülers erstes Kirchenprojekt für Bornstedt stammt vom Oktober 1849 und zeigt schon zwei wesentliche Elemente der späteren Ausführung: einen sechsgeschossigen Campanile mit Zeltdach und einen Arkadengang entlang der Straße. Beim vorliegenden Entwurf handelt es sich um das dritte Projekt, das noch den Anbau eines Querhauses vorsah. [Thomas Sander]

bez.: o.m.: Grundriss / der Französische Kirche / zu / Potsdam.; u.r.: J. Laucken; verso: H. P.

Material/Technik

Grafit, aquarelliert

Maße

41 x 52 cm

Gezeichnet ...
... wer:
... wann
... wo

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Bezug zu Orten oder Plätzen

Literatur

Schlagworte

Gezeichnet
Potsdam
13.06666660308852.400001525879db_images_gestaltung/generalsvg/Event-19.svg0.0619
[Geographischer Bezug]
Kirche Bornstedt
13.0292835235652.409164428711db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

Objekt aus: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.