museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Landkarten [L-77-20]

Plan von Potsdam und Umgegend

Plan von Potsdam und Umgegend (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Holger Vonderlind (CC BY-NC-SA)

Description

Die undatierte Radierung nach einer Zeichnung von Wilhelm von Möllendorf zeigt eine Potsdamer Landschaft, die von insgesamt 23 Vignetten bedeutender Potsdamer Bauwerke umrahmt ist. Der Titel lautet „Plan von Potsdam und Umgegend, / mit Benutzung der Gartenpläne des Königl: Garten: Direktors aufgenommen und gezeichnet von W. v. Möllendorf.“ Während die Karte von Wilhelm Bimbé ausgeführt wurde, verweist ein Vermerk unter der Grafik auf Johann Baptist Hössel als Stecher der Ansichten. Die obere Reihe zeigt das Alte Rathaus, das Neue Palais, Schloss Sanssouci, das Brandenburger Tor, das Stadtschloss, die Kolonnade und die Communs sowie das Militärwaisenhaus. Darunter folgen der Antikentempel und das Chinesische Teehaus im Park Sanssouci, das Zivilkasino (ehem. Waisenstraße, im Zweiten Weltkrieg zerstört), die Gotische Bibliothek am Heiligen See, die Heiligengeistkirche und das Drachenhaus, ebenfalls im Park Sanssouci. In der unteren Reihe sind das Marmorpalais, Schloss Glienicke, Charlottenhof, das Casino im Park Glienicke und das Belvedere auf dem Klausberg zu sehen. Links sind die Garnisonkirche, der Maurische Tempel, das im Zweiten Weltkrieg zerstörte königliche Schauspielhaus sowie die Neptungrotte und der Freundschaftstempel im Park Sanssouci dargestellt.
Die Karte umfasst ein Gebiet vom Katharinenholz und Neuen Palais im Westen bis zum Jungfernsee und Nowawes im Osten. Das Zentrum bildet die differenziert dargestellte Stadt Potsdam. Straßennamen und Bebauung sind genau vermerkt. Die Bezirke sind durch farbig markierte Karrees oder Häuserzeilen eingeteilt. Eine „Erklärung der Farben“ listet die Tönungen auf und ordnet sie der Alt- oder Neustadt zu, ohne jedoch den Namen der jeweiligen Bezirke zu nennen. Darunter ist der Maßstab von 100 Rheinischen Ruthen zu erkennen. Nördlich der Stadt ist die Kolonie Alexandrowka abgebildet. Dies erlaubt Rückschlüsse auf die Datierung der Grafik. Die Kolonie wurde 1826–1827 aus Anlass des Todes von Zar Alexander I. (1777–1825; reg. 1801–1825) angelegt. Auch die Ansichten des Schlosses in Klein Glienicke (1827) für Prinz Carl (1801–1883) und Charlottenhof (1829) für Kronprinz Friedrich Wilhelm (1795–1861; reg. 1840–1858 als Friedrich Wilhelm IV) weisen auf eine ähnliche Entstehungszeit hin. Die vom Gartenarchitekten Peter Joseph Lenné (1789–1866) erdachten Pläne für die Umgestaltung der Parkanlagen sind ebenfalls festgehalten. Die "Babels Berge" hingegen im östlichen Teil der Karte sind weitgehend unbebaut. Das dortige Schloss wurde 1834–1835 für Prinz Wilhelm (I.) (1797–1888; reg. 1858/61–1888) errichtet. Somit kann von einer Datierung der Karte auf 1829–1835 ausgegangen werden.
[Sophie Schmidt]

Material/Technique

Radierung, Wasserfarben

Measurements ...

48 x 54 cm (Blattmaß)

Template creation ...
... Who:
... When
Printing plate produced ...
... Who:
... When
Printing plate produced ...
... Who:
... When

Relation to places ...

Key words

[Relationship to location]
Stadtschloss Potsdam
13.05999755859452.393970489502db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Communs (Potsdam)
13.01296234130952.401798248291db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Park Sanssouci
13.02480697631852.400569915771db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Alexandrowka (Potsdam)
13.05686759948752.412460327148db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Nowawes
13.0895233154352.395854949951db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Teltower Vorstadt (Potsdam)
13.07370185852152.382717132568db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Nauener Vorstadt (Potsdam)
13.05347061157252.404983520508db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Brandenburger Vorstadt (Potsdam)
13.02771377563552.398704528809db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Jägervorstadt (Potsdam)
13.0476417541552.40548324585db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Altes Rathaus (Potsdam)
13.06115627288852.395225524902db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Berliner Vorstadt (Potsdam)
13.07757091522252.410720825195db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Neues Palais (Potsdam)
13.01583766937352.401298522949db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Schloss Glienicke
13.09553146362352.413974761963db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Schloss Sanssouci
13.01897048950252.401893615723db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Schloss Charlottenhof (Potsdam)
13.02600860595752.395420074463db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Brandenburger Tor (Potsdam)
13.04788494110152.399124145508db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Template creation Template creation
1829 - 1835
Printing plate produced Printing plate produced
1829 - 1835
Printing plate produced Printing plate produced
1829 - 1835
1828 1837

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Contact the institution

[Last update: 2018/10/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.