museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Baruther Glashütte Glas und europäisches Kulturerbe [Leihgabe Glashütte Lamberts, Waldsassen 2]

Crown Bullion, Glashütte Lamberts

Crown Bullion (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte (CC BY-NC-SA)

Description

CROWN BULLION
Diese Variante zur Herstellung von Fenstergläsern
kann als eine übergroße Butzenscheibe beschrieben werden. Anwendung fanden rechteckige, quadratische oder frei geformte Scheiben, die man aus den Crown Bullions schnitt, mittels traditioneller Bleiverglasung. Das heißt, die Täfelchen setzte
der Glaser verbleit in Fenster eingesetzt. Um die ungünstige runde Form möglichst effizient auszunutzen, verwendete der Handwerker Zuschnittschablonen, die eine möglichst verlustfreie Ausnutzung der runden Scheibe möglich machten.
Die Mittelstücke sind oft gestalterisches Element in Fenstern. Dies ist besonders in England zu sehen. So findet man solche Mittelstücke z.B. in Türoberlichtern oder in Fenstern - besonders schön zu beobachten in Fenstern von englischen Pubs.

Crown Bullon Scheibe, D: 500 mm
Leihgabe Glashütte Lamberts, Waldsassen

Material/Technique

Glas

Measurements

D: 500mm

Created ...
... Who:
... Where

Keywords

Object from: Museum Baruther Glashütte

Das Museum Baruther Glashütte ist spezialisiert auf Glas- und Technikgeschichte. Es ist ein authentischer Standort der Industriekultur in der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.