museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Brandenburgisches Glas [80-38-GL]

Sturzglas mit Inschrift

Sturzglas mit Inschrift (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Bernd Hiepe (CC BY-NC-SA)

Description

Pokal aus farblosem Glas als Sturzgefäß gestaltet. Die hohe Kuppa ist trichterförmig ausgestellt über einem facettierten Balusterknauf mit eingestochener Luftblase zwischen zwei Ringscheiben, daran angesetzt eine Trommelscheibe mit hohlgeblasenem wabenfacettierten Kugelbaluster als Abschluss. Der Lippenrand ist versäumt, darüber ein tiefgeschnittenes umlaufendes Rankenornament als einfache Bandlwerkbordüre. Auf der Wandung – dem Gefäßtypus geschuldet kopfstehend – befindet sich eine mattierte Banderole mit der Inschrift „ein mahl allzeit“, die nicht etwa als wohlwollender Wunsch nach allzeit vorhandener Kost zu verstehen ist. Eher gehört das Sturzglas zu den beliebten Vivatgläsern, aus denen man bei Banketten trank. Der Spruch kann interpretiert werden als „einmal“ und zwar „immerfort“, im Sinne von „einmal ist keinmal“. Sowohl Inschrift wie auch Gefäßform enthalten demnach eine Aufforderung zum Alkoholgenuss. Stilistisch weist der Dekor auf die Hand eines in Zechlin tätigen böhmischen oder sächsischen Glasschneiders hin. Das Glas gehört zum Altbestand (vor 1945) des Potsdam Museums. [Verena Wasmuth]

Material/Technique

Glas / in Hilfsmodel geblasen, geformt, geschliffen, geschnitten

Measurements

H. 18,3 cm; Dm. Mündung 9,2 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.