museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Baruther Glashütte Jagd und Wald- Gläser spiegeln Kultur und Technik Sammlung Stockmann [08C048]

Glockenvase in Eisen geblasen

Glockenvase (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte / Michelle Klinger (CC BY-NC-SA)

Description

Objekttext zu einer Objektgruppe in der Sonderausstellung "Jagd und Wald - Gläser spiegeln Kultur und Technik"

>>Nostalgisches Glas – zwischen Romantik und gutem Design<<
In der Studioglasbewegung und auch von Glasbläsern werden Wald-Motive aber gerne hüttentechnisch und vor der Lampe appliziert. Vasen werden zu Bäumen, Schalen zu Landschaften. Eine Wald-Sehnsucht scheint erkennbar, wenn grünstichige »Landhausgläser« entworfen werden oder wenn Designer und Künstlerinnen Holz und Glas bewusst kombinieren und beim fertigen Objekt sichtbar halten. Während »Fehler« und Herstellungsspuren zu Beginn der Industrialisierung als Mangel galten, erzeugen sie heute eine schillernde Singularität. Das »Upcyling« und Holz im Manufakturwesen träumen wieder von einer neuen Nachhaltigkeit, wie sie Carl von Carlowitz 1713 als Kritik auch an den Glashütten gefordert hat.
Das Glasstudio im Museum Baruther Glashütte steht in ständigem Austausch mit historischen Gläsern aus »hölzerner Zeit«. Für diese Ausstellung wurden »Wald-Gläser« neu interpretiert.

Braunes , blasiges Glas, in ein Eisengehäuse mit kreuzartigen Löchern geblasen
abgerundeter Lippenrand und Boden

Material/Technique

Glas, geblasen, Eisen

Measurements

H: 19,5 cm

Created ...
... When
... Where

Keywords

Object from: Museum Baruther Glashütte

Das Museum Baruther Glashütte ist spezialisiert auf Glas- und Technikgeschichte. Es ist ein authentischer Standort der Industriekultur in der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.