museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Baruther Glashütte Jagd und Wald- Gläser spiegeln Kultur und Technik [Privatbesitz]

Becher, Zechlin mit Jagdmotiven

Becher, Zechlin mit Jagdmotiven (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte (CC BY-NC-SA)

Description

Objekttext zu einer Objektgruppe in der Sonderausstellung "Jagd und Wald - Gläser spiegeln Kultur und Technik"

»Prosit Jagd«
Aufwendig geschnittene Trinkgläser verweisen durch Sinnsprüche und bildliche Dekore auf die Vergnügungen der Jagd. Der kleine Becher mag eine Übung eines Glasschneiderlehrlings gewesen sein. Auch könnte er ein seltenes Beispiel sein für das Jagen von Angehörigen aus dem Arbeiter- oder Handwerkerstand. Interessant ist beim Schnittdekor ein Detail, das auf ein Hilfsmittel der Jagd, eine Art Hindernis für das Wild (?), hinweist.
Auch in Schwarzlotmalerei ließen sich Jagd-Haus und fliehender Hirsch darstellen. Der Trunk – beim kleinen Kelch sicher Likörwein – schmeckte so besser.

_Pokal mit Sinnspruch, Glasschnitt: »Alles was läbt in der heid ist der jeger
lust und freid«, Franken/Spessart, um 1800, Leihgabe C. Jentsch
_Kleines Kelchglas mit Schwarzlotmalerei, Böhmen/Schlesien, um 1730,
Leihgabe C. Jentsch
_Becher mit Glasschnitt, »iagen auff gruner heid ist meine freid«,
Zechlin, 18. Jh., Leihgabe Privatbesitz

Dieser Becher ist durch seinen Glasschliff und Glasschnitt als Zechliner Stück zu werten.

Material/Technique

Glas, geschliffen, geschnitten

Measurements

Höhe 10 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Museum Baruther Glashütte

Das Museum Baruther Glashütte ist spezialisiert auf Glas- und Technikgeschichte. Es ist ein authentischer Standort der Industriekultur in der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.