museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Wegemuseum Wusterhausen/Dosse Mehr als zwei Räder [2017-0041-F]

Pokal mit Holzsockel und Deckel

Pokal mit Holzsockel und Deckel (Wegemuseum Wusterhausen/Dosse CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Wegemuseum Wusterhausen/Dosse / Björn Scheewe (CC BY-NC-SA)

Description

Zylinderförmiger, hölzerner Sockel mit abgerundeter Kante; darauf montierter Becherpokal mit Deckel und Knauf; der Fuß in einer Einheit mit dem Schaft trompetenförmig, teilweise in Ringe gegliedert und oben wieder breiter werdend; der Becher mit gerader Wandung mit aufgenieteter Plakette; der Deckel glockenförmig; der Knauf zylindrisch und schlicht; auf der runden Plakette eine Gravur mit der Darstellung eines männlichen Kopfes im Profil, vor hellem Hintergrund, mit Lorbeerzweigen umkränzt; neben weiteren Laubzweigen die Inschrift: DEM | SIEGER; eine rechteckige Plakette auf dem Sockel mit der gravierten Inschrift: ZUR ERINNERUNG | an den | Nationalen Radballvergleichskampf | am 30.9.56 in Pritzwalk.

Material/Technique

Sockel: Laubholz, vermutlich Birne mit Oberflächenveredelung, Pokal und Plaketten: Alublech getrieben

Measurements

HxD 22,4x10,8 cm, 250g

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Wegemuseum Wusterhausen/Dosse

Object from: Wegemuseum Wusterhausen/Dosse

Das Wegemuseum widmet sich dem Phänomen der historischen Wege als Verkehrs- und Kommunikationsmittel. Angefangen vom Bohlenweg und Flussschifffahrt...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.