museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Wegemuseum Wusterhausen/Dosse Mehr als zwei Räder [2010-G-0427]

Karbidlampe GLORIA

Karbidlampe GLORIA (Wegemuseum Wusterhausen/Dosse CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Wegemuseum Wusterhausen/Dosse / Björn Scheewe (CC BY-NC-SA)

Description

Karbid-Fahrradlampe bestehend aus einem becherförmigen, nach oben verjüngtem, Calciumcarbid-Behälter, mit geschwungenem Deckel, darüber ein kugelförmiger, durch eine Wulst in der Mitte gegliederter Wasserbehälter, der glockenförmige Scheinwerfer, dessen Rand durch schmale Wülste gegliedert ist, ist über eine Steckverbindung mit dem Wasserbehälter verbunden; über dem Scheinwerfer ein Hitzeschild mit einer von oben sichtbaren, erhaben geprägten Bezeichnung: GLORIA das Scheinwerferglas vorhanden, über dem Wasserbehälter ein Drehknopf mit flacher Kuppe für die Regulierung des Wasserzulaufs in den Calciumcarbid-Behälter, daneben ein Wasser-Einfüllstutzen mit einem Korken verschlossen; das bei dem Kontakt des Calciumcarbis mit Wasser entstehende Ethin-Gas (Acethylen) strömt über ein kleines Rohrstück in den Brenner, der von unten in den Scheinwerfer reicht und mit einer Rändelschraube eingestellt wird; der mit einer Flügelschraube arretierbare Adapter für die Befestigung der Lampe mit dem Fahrrad, ist über ein gefedertes Doppelgelenk mit der Lampe verbunden, an dem Gelenk ein geprägtes Monogramm aus den geschwungenen Buchstaben A und E über zwei (Eichen?)-Zweigen.

Material/Technique

Blech, vermutlich vernickelt

Measurements

HxBxT 14,2x9,0x17,5 cm, 390g

Keywords

Object from: Wegemuseum Wusterhausen/Dosse

Das Wegemuseum widmet sich dem Phänomen der historischen Wege als Verkehrs- und Kommunikationsmittel. Angefangen vom Bohlenweg und Flussschifffahrt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.