museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Keramische Sammlung [XII 8465 a-b-c]

Deckelterrine mit Ansicht von Schloß Glienicke aus dem Service für Prinz Friedrich Karl von Oranien Nassau anläßlich seiner Hochzeit mit Prinzessin Luise von Preußen 1825

Deckelterrine mit Ansicht von Schloß Glienicke aus dem Service für Prinz Friedrich Karl von Oranien Nassau anläßlich seiner Hochzeit mit Prinzessin Luise von Pr (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Pfauder, Wolfgang (2010) (CC BY-NC-SA)

Description

Im Mai 1825 heiratete Luise (1808-1870), die jüngste Tochter König Friedrich Wilhelms III. von Preußen und Königin Luises, ihren Cousin Friedrich von Oranien-Nassau, Prinz der Niederlande. Als Geschenk erhielt das Paar unter anderem ein Tafel- und Dessertservice für 50 Personen, das Friedrich Wilhelm III. in der Königlichen Porzellanmanufaktur in Auftrag gab. Es bestand aus annähernd 500 Teilen im Wert von 9.348 Reichstalern, von denen einige mit Ansichten preussischer Schlösser, Gärten und Städte bemalt waren. Diese Veduten sollten nicht nur die Braut, sondern auch deren Schwiegermutter und Tante Wilhelmine, Lieblingsschwester Friedrich Wilhelms III., an die Stätten ihrer Kindheit erinnern. Teile des Services können in einer Dauerausstellung über die königliche Silberkammer in Schloß Charlottenburg besichtigt werden. [Michaela Völkel 11/2017]

Material/Technique

Porzellan, vergoldet

Measurements

Hauptmaß: Höhe: 30.00 cm Breite: 42.00 cm Tiefe: 31.50 cm - Deckel: Höhe: 13.30 cm Breite: 42.00 cm Tiefe: 31.50 cm - Postament: Höhe: 10.50 cm Breite: 36.00 cm Tiefe: 28.00 cm

Relation to people

Relation to places

Literature

Created
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Schloss Glienicke
13.09553146362352.413974761963db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.