museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Uhren und Musikinstrumente [V 3]

Konsoluhr mit Flötenspielwerk

Konsoluhr mit Flötenspielwerk (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Pfauder, Wolfgang (2009) (CC BY-NC-SA)

Description

Die Flötenspieluhr auf Konsole gehört zur Erstausstattung der Neuen Kammern im Park Sanssouci und blieb die einzige Uhr in diesem Schloss. Der Hofuhrmacher Louis George, ein in Berlin ansässiger Nachfahre französischer Refugiés, erhielt dafür im März 1771 als Lohn 450 Reichstaler aus der privaten Schatulle Friedrichs II. von Preußen. Der König setzte sich in dieser Zeit besonders für die Ansiedlung fremder Uhrmacher in seiner Residenz ein, besonders solcher, die die von ihm bevorzugten Musikspieluhren herstellen konnten. Das kostbare Gehäuse ist mit einer Marketerie aus Messingfurnier und eingelegtem Perlmutt und Schildpatt versehen. Besonders schön und selten ist das „gefaltete“ Email-Zifferblatt à la soleil. Das Werk besitzt vollen Viertelstundenschlag (Grande sonnerie) mit Repetition. [Silke Kiesant]

Material/Technique

Blasebalg: Holz - Blasebalg: Ziegenleder - Walze: Holz - Stifte und Brücken an Walze: Messing - Pfeifen: Zinn - Zifferblatt: Email - Applikationen: Messing, vergoldet - Einlegearbeiten: Perlmutt - Einlegearbeiten: Schildpatt - Applikationen: Bronze, vergoldet

Measurements

Außenmaß: Höhe: 110.00 cm - Uhrwerk: Höhe: 15.50 cm Breite: 16.50 cm Tiefe: 5.00 cm - Walze: Durchmesser: 9.40 cm Länge: 22.80 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Mechanik

Created ...
... When [About]
... Where [Probably]

Gehäuse

Commissioned ...
... Who:

Uhr

Literature

Keywords

Created
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
France
247db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map
Created Created
1770
Created Created
1770
1769 1772

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.