museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Museum Baruther Glashütte Röntgen-Sammlung im Nachlass Glas und Wissenschaft Sammlung Reinhold Burger im Museum Baruther Glashütte Vacuumglas Berlin. Eine literarische Biografie (Vortragssammlung Februar 2020) [170033B]

Röntgenröhre, Therapieröhre

Röntgenröhre, Therapieröhre (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte (CC BY-NC-SA)

Description

Bei der Röhre handelt es sich um eine Röntgenröhre ("Stereoröhre") für Wechselstrom.
Diese Röhre ist dem Wesen des Wechselstroms angepasst und hat eine symmetrische Bauart, d.h. zwei
gleichartige Elektroden, in Form der gebräuchlichen Kathode mit hohlspiegelförmig gekrümmter Fläche
und einer Antikathode mit 2 Platinspiegeln, derer jeder je einer Elektrode gegenübersteht. Von der Röhre
gehen zwei Strahlenbündel aus, da ja jede Phase des Wechselstromes für sich an der zugehörigen Elektrode wirkt.
Die Röntgenröhre kam wohl für therapeutische Zwecke zum Einsatz. Ob die vorliegende Röhre von Burger
nach der Bauerrröhre gefertigt wurde, konnte bisher nicht festgestellt werden.

Material/Technique

Lampengeblasen, Apparatebau, Glas

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Radiotechnische Werke Heinz Bauer
... When
... Where More about the place

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Baruther Glashütte

Object from: Museum Baruther Glashütte

Das Museum Baruther Glashütte ist spezialisiert auf Glas- und Technikgeschichte. Es ist ein authentischer Standort der Industriekultur in der...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.