museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Gemäldesammlung [GK I 8247]

Diana im Bade

Diana im Bade , 09.03.2009 (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Handrick, Roland (1990) (CC BY-NC-SA)

Description

Das größte Gemälde der Serie von Darstellungen aus Ovids Metamarphosen im Konzertzimmer von Schloss Sanssouci zeigt Diana, die Göttin des Mondes und der Jagd. Die keusche Schwester des Sonnengottes Apoll zieht sich in die Abgeschiedenheit des Waldes zurück, um sich zusammen mit den Nymphen in ihrer Begleitung von den Anstrengungen der Jagd auszuruhen. Pesne stellt sie in leuchtender Nacktheit zwischen der Kulisse von Tempelruinen links und eines Haines rechts dar. Auf diese Weise verbindet sie die wilde Natur mit Zeugnissen der kultivierten Welt der Antike. Der Idealvorstellung einer solchen Verbindung versuchte auch König Friedrich II. zu folgen und in seinem Lustschloss Sanssouci zu finden. [Franziska Windt]

Material / Technique

Öl auf Leinwand

Measurements ...

ohne Rahmen: Höhe: 300.00 cm Breite: 196.00 cm

Painted ...
... who:
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href=

Painted
Berlin
13.40833352.518333db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
Schloss Sanssouci
13.01897048950152.401895207780db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Frankreich
246db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2018/01/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.