museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Gemäldesammlung [GK I 5666]

Rom: Das Forum Romanum

Rom: Das Forum Romanum; Prospect des Campo Vaccino zu Rom, Oesterreich 1773 (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Unbekannt, (2016) (CC BY-NC-SA)

Description

Der Galeriedirektor Friedrichs des Großen, Matthias Oesterreich, bezeichnete den von Gian Paolo Panini (1691-1765) dargestellten Ort 1773 als "Campo Vaccino". Der damals gebräuchliche Name zeigt an, dass der Platz mit den Ruinen des antiken Forum Romanum als Kuhweide und seit dem 16. Jahrhundert als Rindermarkt genutzt wurde. An dem Gemälde Paninis selbst ist erkennbar, dass sich die Einstellung zu diesem Ort im 18. Jahrhundert zu wandeln begann. Jetzt wird er auch zu einer Attraktion für wohlhabende Reisende aus ganz Europa. Auf Paninis "Campo Vaccino" bewundern einige davon die antiken Reste. Panini zeigt aus der Richtung des Campidoglio, des kapitolinischen Hügels, die Reste der baumbestandenen Triumphstraße zwischen dem Triumphbogen des Septimius Severus, links vorne, und dem Titusbogen, die anläßlich des Besuchs von Karl V. nach der Schlacht von Tunis 1535 durch Papst Paul II. angelegt wurde.

Franziska Windt

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

ohne Rahmen: Höhe: 101.50 cm Breite: 168.50 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Giovanni Paolo Pannini (1691-1765)
... When
Was depicted ...
... Where More about the place

Relation to places

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Was depicted
Roman Forum
12.48519992828441.892200469971db_images_gestaltung/generalsvg/Event-36.svg0.0636
[Relationship to location]
Rome
12.4827775955241.893054962158db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Italy
12.542.5db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.