museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Gemäldesammlung [GK I 2357]

Meleager und Atalante

Meleager und Atalante (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Murza, Gerhard (1994) (CC BY-NC-SA)

Description

Die auf dem Gemälde wiedergegebene Begebenheit entstammt der griechischen Mythologie: Die Jagd auf den Kalydonischen Eber: Ein Eber hatte große Verwüstungen auf den Ländereien der Stadt Kalydon angerichtet, so dass man die berühmtesten griechischen Helden aufforderte, sich an einer Jagd zu beteiligen und das Tier unschädlich zu machen. An der Jagd nahmen auch der Königssohn Meleager und die Jägerin Atalante teil. Da sie es war, die dem Tier die erste Verwundung zugefügt hatte, übergab der in Atalante verliebte Meleager ihr in galanter Geste die Jagdtrophäe. Das Thema war in der nord- und südniederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts sehr beliebt. Das Gemälde Honthorsts stammt aus der Sammlung des niederländischen Statthalters Frederik Hendrik van Oranje-Nassau (1584-1647) und dessen Erben und befand sich um 1700 im Schloss Honselaersdijk, wo es als Kaminstück besonders gewürdigt wurde. 1742 gelangte es mit den Beständen der sogenanten "Oranischen Erbschaft" in die preußischen Sammlungen nach Berlin, ins Berliner Schloss. Heute wird das Gemälde in der Bildergalerie von Sanssouci gezeigt. [A. Bauer, November 2016]

Material / Technique

Öl auf Leinwand

Measurements ...

ohne Rahmen: Höhe: 220.00 cm Breite: 165.00 cm – mit Rahmen: Höhe: 260.00 cm Breite: 203.00 cm Tiefe: 14.00 cm

Painted ...
... who:
... when

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/12/07]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.