museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

ChemieFreunde Erkner Phenolharze (Gegenstände aus Bakelit) [cme20060031100]

Fotoapparat Hawkette No 2

Fotoapparat Hawkette No 2 (ChemieFreunde Erkner CC BY-SA)
Provenance/Rights: ChemieFreunde Erkner / Weinzierl (CC BY-SA)

Description

Die Kodak Hawkette No 2 war die erste Kamera mit Kunststoffgehäuse der Firma Eastman Kodak in Großbritannien. Die Bakelit-Komponenten wurden von EK Cole Ltd hergestellt und von Kodak Co., Ltd ab 1929 zusammengebaut. Es ist eine Rollfilmkamera für Bilder im Format 6x6 cm oder 6x9 cm. Die Linse wird als „Meniskus“ bezeichnet.
Die Kamera hat eine gesprenkelte Oberfläche, ist überwiegend braun und dunkel marmoriert. Die Farbtöne variieren zwischen den Kameras und auch zwischen den Komponenten der gleichen Kamera.
Es gibt keine Hinweise für den Verkauf der Kamera. Sie wurde offenbar nur als Prämie für den Verkauf anderer Waren, wie Zeitschriften, Zigaretten, Tennis- oder Golfbälle und Cadbury Schokolade (nicht belegt) für 400 Coupons ausgegeben.
Gemeinsam mit anderen Kodak Kameras wie die Brownie No 2 bezieht sich die Zahl im Namen auf die Filmgröße (120) und besagt nicht, dass es jemals ein No 1 Modell gab. Warum die No 2 in der Bedienungsanleitung der Hawkette hinter dem Namen und auf der Kamera vor dem Namen steht, ist nicht bekannt. Der Name Hawkette ist wahrscheinlich von dem englischen Wort Hawk abgeleitet, was im deutschen Falke bedeutet. Tatsächlich befindet sich auf der Originalverpackung aus Wellpappe die Abbildung eines fliegenden Falken.
Der Verschluss wird durch einen Flipflop-Auslöser ausgelöst. Angetrieben von einer V-förmigen Feder wird eine nierenförmige Klinge über die Linse bewegt. Durch den Verschlusshebel wird erst die eine, dann die andere Verschlusslamelle gekippt, angetrieben durch die Feder. Ein Ende der V-förmigen Feder ist mit dem Verschlusshebel verbunden, das andere mit einem Vorsprung der Klinge.
Alle Hawkette No 2 Kameras haben eine Beschädigung am Ring um die Linse. Entweder der wulstförmige Ring ist vollständig ausgebrochen oder es gibt nur eine Ausbruchstelle in 12-Uhr-Position. (Lit.: David Purcell in Wikipedia)

Material / Technique

Bakelit

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/11/10]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.