museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Baruther Glashütte Sammlung Veda [VI-CZ-14]

Glasteller - Tschechisches Studioglas

Glasteller - Tschechisches Studioglas (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte / Michelle Klinger (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Stück wird zusammen mit den Objekten VI-CZ-4, VI-CZ-8 und VI-CZ-36 zum Thema "Spritzdekor" in der Sonderausstellung "Tschechisches Studioglas - Aufbruch in die Gegenwart" (3.10.2017-19.11.2017) gezeigt. Objektübergreifend kommentiert die Kuratorin Dr. Verena Wasmuth:

Die langjährige Entwurfstätigkeit führte Jan Novotný zu einer Reihe von Glastechniken. Bei der farbigen Gestaltung der Oberfläche nutzte er wirkungsvoll deren Durchsichtigkeit aus. Bedeckte und frei belassene Flächen alternieren und lassen abstrahierte Landschaften erahnen. Die Kombination von Spritzdekor und Malerei ermöglicht das künstlerische Spiel mit Konturen.

Der Teller ist aus farblosem Glas formgeblasen. Der Mündungsrand ist plangeschliffen, außen versäumt und poliert. Es findet sich ein abstrakter Dekor auf der Oberseite. Die hierfür verwendeten Farben sind weiß (transparent gespritzt mit Schablone) und Blau, Rot und Braun (emailbemalt).
Die Signatur ist, diamantgeritzt, am Boden und lautet: "J. NOVOTNÝ 92".

Material / Technique

Glas, formgeblasen, beschliffen, bemalt, graviert, bespritzt

Measurements ...

H: 2 cm; D: 32,5 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/10/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.