museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Stadtgeschichte Templin Templiner Stadtgeschichten [01412]

Prager Groschen

Prager Groschen (Museum für Stadtgeschichte Templin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Stadtgeschichte Templin (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um einen Prager Groschen, wahrscheinlich des Johann von Luxemburg (1310-1346). Im Jahr 1298 wurden in Böhmen bei Kuttenberg (Kutná Hora) große Silbererzlager entdeckt. Um das geförderte Silber zu verwerten, ließ der böhmische König Wenzel II. in Kuttenberg eine Münzstätte bauen, und dort wurden ab 1300 die Prager Groschen geprägt. Die Silbermünze, deren Vorbild der französische »Gros tournois« war, wurde bis ins Jahr 1547 in riesigen Stückzahlen ausgegeben und beeinflusste maßgeblich die Nachbarländer Böhmens.

Material / Technique

Silber

Measurements ...

D: 2,8 cm

Created ...
... when
... where

Tags

[Last update: 2017/07/02]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.