museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Neuruppin [V-0401-K]

Schloss Neuhardenberg

Schloss Neuhardenberg (Museum Neuruppin RR-F)
Provenance/Rights: Museum Neuruppin / kienzle/oberhammer©All rights reserved (RR-F)

Description

Das Blatt erschien als Nr. 32 im ersten Band (1857/58) der im Berliner Duncker-Verlag herausgegeben Graphiksammlung über „Wohnsitze, Schlösser und Residenzen der ritterschaftlichen Grundbesitzer“ in Preußen. Es zeigt die Vorderseite von Schloss Neuhardenberg, das in der gleichnamigen Amtsgemeinde im Landkreis Märkisch-Oderland liegt. Von 1949 bis 1990 hieß der Ort Marxwalde. Das königliche Gut Quilitz gelangte 1763 als Dotation in den Besitz eines Oberstleutnant von Prittwitz, der sofort ein Herrenhaus errichten ließ. Als Friedrich II. bei einer Inspektion im Oderbruch äußerte, „Prittwitz, Er baut ja ein Schloß; Er will ja hoch hinaus“, verstand dieser den Wink und verzichtete auf den Bau einer zweiten Etage. 1811 ging das Gut zurück an die Krone. Drei Jahre später vermachte es Friedrich Wilhelm III. dem Staatskanzler von Hardenberg, der das Herrenhaus 1820–1823 von Schinkel aufstocken und klassizistisch umbauen ließ; seither heißen Ort und Schloss mit Unterbrechung Neu-Hardenberg. [Thomas Sander]

bez.:o.l.: Provinz Brandenburg.; o.m.; Regierungs-Bezirk Frankfurt.; o.r.: Kreis Lebus.; u.l.: Nach ein. Original-Aquarelle v. C. G. Gemeinert ausgef. v. Winckelmann u Söhne.; u.m.: Neu-Hardenberg.; u.r.: Verlag von Alexander Duncker, Königl. Hofbuchhändler in Berlin

Material / Technique

Farblithografie

Measurements ...

28,7 x 38 cm

Published ...
... who:
... when
... where
Printing plate produced ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Literature ...

Tags

Published
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-3.svg0.063
Printing plate produced
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-12.svg0.0612
[Relationship to location]
Neuhardenberg
14.2552.599998474121db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Schloss Neuhardenberg
14.23981666564952.594955444336db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Published Published
1857
Printing plate produced Printing plate produced
1857
1856 1859

Object from: Museum Neuruppin

Das Museum der Stadt Neuruppin bewahrt eine der ältesten musealen Sammlungen im Land Brandenburg. Friedrich Christian Graf von Zieten, der Sohn des ...

[Last update: 2019/03/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.