museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Baruther Glashütte Glaskultur [03C384]

Glas-Pokal, Brandenburg Zechlin

Glas-Pokal, Brandenburg Zechlin (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Baruther Glashütte / Nils Müller-Oehring (CC BY-NC-SA)

Description

Der staatliche Pokal ist mundgeblasen. Die Details von Schliff, Schnitt und Vergoldung an Fuß, Nodi, Kuppaboden und Bord machen eine Zuordnung zur Zechliner Glashütte plausibel. Hieraus ergibt sich eine Datierung "nach 1737", dem Gründungsjahr der Zechliner Hütte nach der Aufgabe der Potsdamer Glashütten. Der Schnitt (Diamantriss) bildet ein Wappen mit einem Weinstock und Helmzier ab. Links und rechts des Wappens findet sich das Namenskürzel v.K. Am Lippenrand ist eine feine Kugelbordüre eingeschliffen. Besonders die Kuppa weist eine fortgeschrittene Glaskrankheit auf, d.h. das Glas ist milchig geworden (Ionenaustausch auf der Oberfläche). Diese Glasschäden können auch schon durch den Gebrauch entstanden sein, weil das Glas wenig stabil gegen Flüssigkeit zu sein scheint. Die Glaskrankheit ist mutmaßlich auf einen im 18. Jahrhundert verbreitet hohen Pottaschegehalt. Es ist nicht auszuschließen, dass das Stück ursprünglich einen Deckel hatte.

Material / Technique

Glas, geschliffen, geschnitten, vergoldet, bemalt

Measurements ...

H: 20 cm

Created ...
... when [about]
... where

Eine genaue Datierung ist nicht möglich

Relation to places ...

Tags

Created
Zechlinerhütte
12.875976562553.156378561713db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Zechlinerhütte
12.875976562553.156378561713db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Brandenburg
13.07647705078152.199751450329db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2017/07/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.