museum-digitalbrandenburg

Schließen
Schließen
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [83-1899-K3]

Einweihung der Nedlitzer Havelbrücke

Einweihung der Nedlitzer Havelbrücke (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Michael Lüder (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

1844 beauftragte Friedrich Wilhelm IV. den Architekten Ludwig Persius (1803–1845) mit dem Entwurf einer ersten steinernen Brücke über die Nedlitz, die den hölzernen Vorgängerbau ersetzen sollte (vgl. Inv.-Nr. 79-3-K). 1852–1854 entstand unter Leitung des späteren Bau- und Regierungsrat Rudolf Brecht (1828–1912) eine fünfbogige Zugbrücke mit anliegendem Gutshaus für die Familie Müller, in die Brecht drei Jahre nach Vollendung des Projekts einheiratete. Ein „Erinnerungsblatt für die feierliche Schlusssteinsetzung durch Seine Majestät den König am 10ten October 1854“ wurde von der Berliner Lithographischen Anstalt und Farbendruckerei Storch & Kramer publiziert (Inv.-Nr. 81-475-K2). 1945 wurde die Brücke gesprengt. Ihr Wiederaufbau erfolgte bis 1950. Vor wenigen Jahren musste die denkmalgeschützte Persius-Brücke einem Neubau weichen. [Uta Kaiser mit freundlichen Hinweisen von Thomas Sander]

Material/Technik

Grafit

Maße

19,2 x 31,8 cm

Gezeichnet ...
... wer: Zur Personenseite: Rudolf Brecht (1828-1912)
... wann

Literatur

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Objekt aus: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.