museum-digitalbrandenburg

Schließen
Schließen
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [82-1871-K3]

Das Armenhaus in der Neuen Königstraße (Berliner Straße)

Das Armenhaus in der Neuen Königstraße (Berliner Straße) (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Michael Lüder (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Das Potsdamer Armen- und Arbeitshaus mit Hospital wurde 1773 durch Friedrich II. an der Stelle des vom Großen Kurfürsten errichteten, 1756 abgerissenen Gertraudenhospitals in der Berliner Vorstadt errichtet. Der ursprüngliche Standort des ersten Gertraudenhospitals aus dem 15. Jahrhundert befand sich in der heutigen Henning-von-Tresckow-Straße und war vom Großen Kurfürsten außerhalb der Stadtmauern verlegt worden. Architekt des neuen Armenhauses war Heinrich Ludwig Manger (1728–1790), der im zweiten Band seiner „Baugeschichte von Potsdam“ von dem Grund berichtete, den Friedrich II. dazu bewogen habe, den Bau des Armenhauses in Auftrag zu geben: Der König habe sich von den vielen Bettlern gestört gefühlt, die begonnen hätten, die Ruhe „in seinem Sanssouci zu blokkiren“ und einen Ort gesucht, an dem er sie nicht mehr zu Gesicht bekäme. Das Gelände des ehemaligen Pestfriedhofes jenseits des Berliner Tors sei ihm dafür am geeignetsten erschienen. Mangers Plan sah ein dreigeschossiges Vorderhaus mit zwei angrenzenden Flügeln vor. Errichtet wurde zunächst nur das Vordergebäude (1945 zerstört). Aus Platzmangel war bald der Bau eines weiteren Gebäudes notwendig. Mit der Ausführung beauftragte Friedrich II. Andreas Ludwig Krüger (1743–1822). Dieser zweite Bau ist erhalten geblieben und ist heute Teil des Klinikums Ernst von Bergmann. [Uta Kaiser]

Material/Technik

Feder

Maße

37,6 x 62,2 cm

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Bezug zu Orten oder Plätzen

Literatur

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Objekt aus: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.