museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [81-598-K2a]

Villa Persius, Ansicht von Südwesten

Villa Persius, Ansicht von Südwesten (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Michael Lüder (CC BY-NC-SA)

Description

1836–1837 errichtete Ludwig Persius (1803–1845) ein Wohnhaus zu eigenem Nutzen in der heutigen Schopenhauerstraße unweit des Parks Sanssouci. Dem zweigeschossigen, quadratischen Gebäude mit seitlich versetztem Nebengebäude und zwei zur heutigen Hegelallee hin ausgerichteten Pavillons ließ Friedrich Wilhelm IV. 1853 einen Turm durch Ludwig Ferdinand Hesse (1795–1876) hinzufügen. Die Zinkographie nach einer Zeichnung von Persius wurde in dem Artikel „ Beschreibung eines bei Potsdam erbauten Wohnhauses“ in der Allgemeinen Bauzeitung im Jahr 1839 erstmals publiziert. 2014 wurde die Villa nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut. [Uta Kaiser]

Material / Technique

Zinkographie

Measurements ...

31,5 x 46,5 cm

Created ...
... who:
... when

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Literature ...

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.