museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [80-442-K2a]

Das Palmenhaus auf der Pfaueninsel

Das Palmenhaus auf der Pfaueninsel (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Michael Lüder (CC BY-NC-SA)

Description

1839 führte Carl Daniel Freydanck (1811–1887) ein vierteiliges Panorama der Pfaueninsel in Öl aus (Kriegsverlust der SPSG). Als zweiten Abschnitt des Panoramas zeigte Freydanck den Blick auf das heute vor allem durch die Innenansichten von Carl Blechen (1798–1840) bekannte Palmenhaus auf der Pfaueninsel. 1829–1831 nach Entwürfen von Karl Friedrich Schinkel (1781–1841) für die Unterbringung einer von Friedrich Wilhelm III. in Paris erworbenen Palmensammlung errichtet, brannte das Gebäude knapp fünfzig Jahre später aus bis heute ungeklärten Ursachen ab. Die Zeichnung des Palmenhauses trägt neben der Signatur des Künstlers die Unterschrift des Direktors der KPM, Georg Friedrich Christoph Frick (1781–1848). Walter zeigt das Palmenhaus, wie es wenige Jahre später von Freydanck in seinem Panorama mit leichten Änderungen in der Staffage wiederholt wurde. [Uta Kaiser mit Dank an Oliver Max Wenske]

Material / Technique

Aquarell, Deckfarben, Feder in Braun

Measurements ...

40,1 x 52,8 cm

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Literature ...

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Contact the institution

[Last update: 2019/05/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.