museum-digitalbrandenburg

Schließen
Schließen
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [80-325-K2a]

Das Schützenhaus bei Potsdam

Das Schützenhaus bei Potsdam (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Holger Vonderlind (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Die Lithografie der Potsdamer Steindruckerei H. J. Willing gelangte durch den Ankauf der Potsdamica-Sammlung des Museumsgründers Fritz Rumpf (1856–1927) ans Haus. Sie zeigt das Schützenhaus am Brauhausberg südlich des heutigen Leipziger Dreiecks von der Straßenseite. Die Potsdamer Schützengilde wurde von Kurfürst Friedrich II. 1465 gestiftet. Die Neugründung mit Bau eines Schützenhauses erfolgte 1703. Nach Verlegung des ersten Schützenhauses vor der Langen Brücke auf den Brauhausberg 1765/1767 wurde das Gebäude 1829/1830 nach Entwürfen von Christian Heinrich Ziller (1791–1868) neu errichtet. Im Hintergrund rechts ist das von Andreas Ludwig Krüger (1743–1822) in den Jahren 1803/1804 im Auftrag Friedrich Wihelms III. für Königin Luise errichtete Belvedere zu erkennen (1958 abgerissen). Das Pendant in der Nähe von Paretz ist ebenfalls nicht mehr vorhanden. [Uta Kaiser]

Material/Technik

Lithografie

Maße

35,5 x 46,5 cm

Druckplatte hergestellt ...
... wer: Zur Personenseite: W. Lindstaedt (-)
... wann

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Bezug zu Orten oder Plätzen

Literatur

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Objekt aus: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.