museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [80-268-K2a]

Schloss Babelsberg von Osten

Schloss Babelsberg (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Michael Lüder (CC BY-NC-SA)

Description

Im Auftrag von Friedrich Wilhelm IV. führte Carl Graeb (1816–1884), 1851 zum Hofmaler ernannt, knapp hundert Landschaften und Veduten Preußens aus, darunter das „Album von Schloß Babelsberg: zwölf Aquarelle nach der Natur gezeichnet“ (vgl. Inv.-Nr. 80-242-K2). Nach den Aquarellen wurden Lithografien von Wilhelm Loeillot (1804–1881) und der Druckerei Winckelmann & Söhne in Berlin angefertigt. Tafel 6 zeigt die Ansicht des Schlosses nach den von Ludwig Persius (1803–1845) und Johann Heinrich Strack (1805–1880) durchgeführten Erweiterungen von der Erhöhung der südöstlichen Seite aus. Linkerhand ist das Bassin für die Fontänen zu sehen. Über den Tiefen See hinweg ist oberhalb des Bassins das Marmorpalais zu erkennen, daneben das Belvedere auf dem Pfingstberg. Rechterhand trennt die Schinkelsche Glienicker Brücke den Tiefen vom Heiligen See. [Uta Kaiser]

Material / Technique

Chromolithographie

Measurements ...

45 x 36 cm

Printing plate produced ...
... who:
... when

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Literature ...

Tags

Printing plate produced Printing plate produced
1860 - 1869
Drawn Drawn
1860 - 1869
1859 1871

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.