museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Stadtgeschichte Templin Templiner Stadtgeschichten [00631]

Maß für Schießpulver

Maß für Schießpulver (Museum für Stadtgeschichte Templin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Stadtgeschichte Templin (CC BY-NC-SA)

Description

Zur richtigen Dosierung des Schwarzpulvers für die Zündhütchen eines Vorderladers brauchte man ein Pulvermaß. Dieses hier besteht aus drei Teilen: einem kleinen napfförmigen Gefäß aus Messing mit einem am oberen Rand angeschweißten Stiel, dem daran befestigten ergonomisch geformten Holzgriff und einer minimal größeren Hülse mit Boden. Diese besitzt drei miteinander verbundene Schlitze, an die jeweils die entsprechende Grammeinteilung "40","35" und "30" eingraviert wurde. Der mit einem Messingdorn versehene Einsatz konnte mit einer leichten Drehbewegung in den Schlitzen einrasten. Mit dieser Skala stellte man die benötigte Menge Schwarzpulver ein. Je mehr man für den beabsichtigten Schuss brauchte, desto höher verschob man den Dorn. Dadurch vergrößerte sich das Volumen des Gefäßes. Die Menge des Pulvers richtete sich nach der Entfernung, aus welcher geschossen wurde. In den Boden des Pulvermaßes gravierte man ein typisches Jagdsymbol: den Hirschkopf mit Geweih.

Material / Technique

Messing, Holz

Measurements ...

L: 12,6 cm, D: 1,5 cm, H: 2,7 cm

Was used ...
... when [about]

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/08/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.