museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Eberswalde Grafiksammlung [V 536 K2]

Pätschens Mühle in Neustadt-Eberswalde

Pätschens Mühle in Neustadt-Eberswalde (Museum Eberswalde CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Eberswalde (CC BY-NC-SA)

Description

„Herr Pätsch besitzt den Einschnitt (die Kehle) zwischen dem Melans- und Pfingstberge nebst einer Mühle, und hat am oberen Abhange des Melansberges Lauben errichtet, aus welchen man eine überaus schöne Aussicht, ein Belvedere, über das Tal, den Lauf der Finow usw. genießt. Am Fuße von Pätschens Kehle liegt eine Tabagie, die grüne Wiese genannt, wo man Erfrischungen bestellt, die den Spaziergehenden in die Laube gebracht werden." (Bellermann 1829, S. 55) Pätschens Mühle mit Mühlenteich befand sich unterhalb des Melansberges. 1890 wurde sie zwangsversteigert und in eine Villa umgebaut. Häufiger Besitzer- und Nutzerwechsel veränderte die ehemalige Mühle völlig, ihr ehemaliger Teich existiert noch. Heute ist hier eine Wohnstätte für Behinderte untergebracht. [Thomas Sander]

Beschriftung: m.u.: Petsch’ens Mühle bei Neustadt Eberswalde.; u.l.: gez. lith. und verlegt v. O. Hermann.; u.r.: Druck v. M. G. Helmlehner, OberWasserstr. No. 11 in Berlin.

Material/Technique

Lithografie

Measurements

15,7 x 20,1 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
Published ...
... Who:
... When [About]
... Where
Printed ...
... Who:
... When [About]
... Where

Relation to places

Literature

Keywords

Published
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-3.svg0.063
Printed
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-26.svg0.0626
[Relationship to location]
Eberswalde
13.83305549621652.833057403564db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Created Created
1830
Published Published
1830
Printed Printed
1830
1829 1832

Object from: Museum Eberswalde

Die ehemalige Adler-Apotheke ist das älteste Fachwerkhaus der Stadt und eines der bedeutendsten Baudenkmale im Land Brandenburg. Sie beherbergt die ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.