museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Brandenburg an der Havel - Frey-Haus Grafiksammlung [V 10867 Kb]

Blick vom Marienberg nach Osten

Blick vom Marienberg nach Osten (Stadtmuseum Brandenburg an der Havel - Frey-Haus CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel - Frey-Haus (CC BY-NC-SA)

Description

Das in der Darstellung von Topographie und Architektur genaue Blatt zeigt das klassische Panorama der Stadt vom Marienberg aus, wobei auf der linken Bildseite im Hintergrund, zwischen den Türmen von St. Gotthardt und Altstädter Rathaus, auch der Dom St. Peter und Paul mit seinem oktogonalen Turmabschluss noch detailliert erfasst wird. Am rechten Bildrand ist der langestreckte Block des 1790 errichteten Landarmenhauses am heutigen Humboldthain zu erkennen. Der Bau beherbergte seit 1820 die Brandenburger Strafanstalt. Berüchtigt wurde das Gebäude samt dem umliegenden Gelände durch die Nutzung als Euthanasie-Vernichtungsanstalt der Nazis im Jahr 1940. Seit 1955 befindet sich hier ein Teil der Brandenburger Stadtverwaltung. [Thomas Sander]

u.l.: N. d. Nat. gez. u. lith. V. Gustav Frank.; u.r.: Druck v. C. G. W. Korn in Berlin.; u.m.: Brandenburg an der Havel

Material/Technique

Lithographie

Measurements

41,0 x 59,2 cm

Drawn ...
... Who:
... When [About]

Relation to places

Literature

Keywords

Object from: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel - Frey-Haus

Das Stadtmuseum Brandenburg entstand aus dem vereinsgetragenen Museum des 1868 gegründeten Historischen Vereins und ist damit eines der ältesten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.