museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [79-117-K2a]

Längsschnitt des kurfürstlichen Stadtschlosses

Längsschnitt des kurfürstlichen Stadtschlosses (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte / Holger Vonderlind (CC BY-NC-SA)

Description

Blatt 11 der "Ansichten und Pläne der Residenz Potsdam [...]" (vgl. Inv.-Nr. 79-109-K2a) zeigt einen Aufriss des Mittelrisaliten der Lustgartenseite des kurfürstlichen Potsdamer Stadtschlosses mit Treppenhaus, Galerie und Großem Saal. Als die Radierung entstand, war der Große Saal im Corps de Logis wohl gerade vollendet. Der 22 m lange, 13 m breite und 20 m hohe Saal erhielt Licht durch die Fenster im Belvedere des Daches. Sein Vorbild war der circa dreißig Jahre zuvor vollendete "Oranjesaal" im Huis ten Bosch bei Den Haag, zeitweise Sitz der Mutter von Luise Henriette, der ersten Frau des Kurfürsten. Ausgestaltet wurde der Saal durch den Stukkateur Johann Baptista Novi und den Maler Marini. Der Saal war das Verbindungsglied zwischen den Gemächern des kurfürstlichen Paares. [Uta Kaiser]


Originaltitel: Durchschnidt des Schloßes zu Potsdam, mit dem Sahle, Treppe und Gallerien

Material/Technique

Radierung

Measurements

Blatt: 15,3 x 23,4 cm

Relation to places

Literature

Keywords

Created Created
1674 - 1678
Drawn Drawn
1674 - 1678
1673 1680

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.