museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Graphische Sammlung [PK 4000/1]

Potsdam, Schloss, Stadt, Fasanengarten

Bartsch, Johann Gottfried nach Johann Gregor Memhardt: Potsdam, Ansicht der Stadt, 1672, SPSG, PK 4000/1. (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten  Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Lindner, Daniel (CC BY-NC-SA)

Description

Blatt 1 (2) von fünfzehn in blaue Broschur gebundenen Ansichten und Plänen des zunächst als Land- und Jagdsitz des Kurfürsten Friedrich Wilhelm errichteten Schlosses in Potsdam mit dem Fasanengarten. Seit 1680 bevorzugter Aufenthaltsort des Kurfürstenpaares und Ausbau zur Nebenresidenz. Die Serie wurde auf kurfürstliche Kosten von dem Hofkupferstecher Johann Gottfried Bartsch nach Zeichnungen des Baumeisters Johann Gregor Memhardt geschaffen. Es sind die frühesten Darstellungen der ab 1660 neuangelegten Schloss- und Gartenanlage. Neben der dokumentarischen Erfassung des Vorhandenen sind auch idealisierte bzw. fiktive räumliche Situationen wiedergegeben. Es ist anzunehmen, dass Memhardts Vorlagen von Anfang an wohl eher für ein höfisch-repräsentatives Stichwerk als für eine exakte Baudokumentation gedacht waren. Ein Titelblatt fehlt.

Originaltitel: Perspectivische aufführung des ChurFürstlichen Schlosses zu Potsdam mit dem Lustgarten, der Stadt und neuen erweiterung auch Fasangarten und Alleen, wie solche von Seiten des Thiergartens sich praesentiret.

Darstellung der noch aus dem Mittelalter überkommenen unregelmäßigen Stadtanlage, von der sich das neugeschaffene Schloss mit Lustgarten und die zum Fasanengarten angelegte Allee deutlich abheben. Die Wiedergabe des Havelübergangs in der Hauptachse des Schlosses und die symmetrische, drei Seiten des Schlosses umgebende Gartenanlage entsprachen nicht der Wirklichkeit, sondern folgten zeitgemäßen Idealvorstellungen einer barocken Residenz. Die Ausführung einer solchen Planung hätte umfangreiche Veränderungen der natürlichen Gelände- und Ufersituation erfordert. Es ist zu bezweifeln, dass diese jemals ernsthaft erwogen wurden.

Claudia Sommer (2020)

Material/Technique

Papier, Radierung

Measurements

Blatt: Höhe: 27.50 cm Breite: 39.50 cm – Platte: Höhe: 16.40 cm Breite: 38.50 cm

Relation to places

Literature

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.