museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Historische Stadtansichten von Potsdam und Umgebung [80-451-K2a]

Ansicht von Berlinchen (Kreis Soldin)

Ansicht von Berlinchen (Kreis Soldin) (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Martin Zeiller (1589-1661) beteiligte sich als Autor an mehreren Mappenwerken des Kupferstechers Matthäus Merian d.Ä. (1627-1686). Für die Geschichte Brandenburg-Preußens ist die "Topographie Electoratus Brandenburgici" hervorzuheben. Sie wurde um 1652 von den Erben Merians herausgegeben. Nach S. 20 wurde dieser Stich mit einer Vedute von Berlinchen im Kreis Soldin eingefügt. Das Blatt ist in der Mitte gefaltet und an der Fälzung rückseitig mit Papierstreifen verstärkt. Es ist Teil einer ehemals gebundenen Mappe mit Nachdrucken von Caspar Merian. Ursprünglich war es auf einer Platte mit einer Ansicht von Arnswalde gedruckt (vgl. Inv-Nr. 80-452-K2). [Uta Kaiser]


Originaltitel: Klein Berlin.

Material/Technique

Nachdruck von Platte

Measurements

Blatt: 19,2 x 40,0 cm

Created ...
... When
Template creation ...
... Who:
... When

Relation to places

Literature

Keywords

Created Created
0 - 1800
Template creation Template creation
1652
1802

Object from: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.