museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Glas [XIII 862]

Deckelflöte mit dem Monogramm von Kronprinz Friedrich

Potsdamer Glashütte, Brandenburg: Deckelflöte mit dem Monogramm von Kronprinz Friedrich, 1728, XIII 862. (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Pfauder, Wolfgang (CC BY-NC-SA)

Description

Flöte mit zugehörigem Deckel aus farblosem Glas. Auf einem Scheibenfuß mit dem für Potsdam typischen Fries aus polierten Kugelungen ist zwischen zwei Ringscheiben ein kurzer Massivbaluster angesetzt, der wie die sächsischen Vorbilder facettiert wurde. Auch der Ansatz der sich konisch weitenden Kuppa trägt einen geschliffenen Dekor aus Bögen, sogenannten „Muscheln“, die von polierten Oliven gerahmt werden. Die Wandung ist mit einem mattgeschnittenen Dekor versehen: Das Monogramm Kronprinz Friedrichs „FC“ in einem bekrönten Rollwerkmedaillon mit Gitternetzwerk, flankiert von Kriegstrophäen. Lippen- und Deckelrand ziert ein Kugelfries. Der angesetzte Massivknauf ist wie der Baluster facettiert. Bei diesem Deckelglas handelt es sich um die früheste bekannte Flöte aus brandenburgischer Produktion. Sie lehnt sich stilistisch eng an sächsische Vorbilder an (vgl. Haase, Sächsisches Glas, 1988, S. 340f.). Das Glas stammt aus dem Inventar von Schloss Schlobitten und wurde 1978 aus der Sammlung Dohna mit Mitteln der Deutschen Klassenlotterie angekauft. Flöte und Deckel sind krank. [Verena Wasmuth]

Material/Technique

Glas, farblos, vergoldet

Measurements

Hauptmaß: Höhe, mit Deckel: 35.00 cm Höhe, ohne Deckel: 29.00 cm Durchmesser: 6.40 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Literature

Keywords

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.