Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/museum-digital/brandenburg.museum-digital.de/chroot/htdocs/inc/functions.php on line 710 Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/museum-digital/brandenburg.museum-digital.de/chroot/htdocs/inc/functions.php on line 710 Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/museum-digital/brandenburg.museum-digital.de/chroot/htdocs/inc/functions.php on line 710 Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/museum-digital/brandenburg.museum-digital.de/chroot/htdocs/inc/functions.php on line 710 Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/museum-digital/brandenburg.museum-digital.de/chroot/htdocs/inc/functions.php on line 710 Campinggeschirr aus Meladur :: Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR :: museum-digital:brandenburg

museum-digitalbrandenburg

Close
Close
Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR Design aus der DDR [94/95-DDR]

Campinggeschirr aus Meladur

Campinggeschirr (Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR / Armin Herrmann (CC BY-NC-SA)

Description

Das hellgelbe Campinggeschirr aus Meladur von Hans Merz umfasst zwei Tassen mit Untertassen, ein Milchkännchen mit zwei kleinen Ausgüssen und eine Schale bzw. Zuckerdose mit Deckel. All das kann transportsicher in der dazugehörigen Kanne verstaut werden, die per Bajonettverschluss fest zu verschließen ist. Alle Gefäße sind konisch geformt. Die Henkel der Tassen haben an der unteren Seite eine kleine Aussparung, um die Tassen passgenau ineinander stapeln zu können und somit Platz zu sparen. Im Jahr 1959 bekam das Geschirr die Auszeichnung „Hervorragende Formgebung“.
In dem Katalog des Konsum-Versandhauses Karl-Marx-Stadt wird das Campinggeschirr in der Rubrik „Aus dem Zauberreich unserer Chemie-Industrie“ mit einem EVP von 7,50 MDN angeboten.
Das Campinggeschirr wurde kurz nach der Chemiekonferenz im November 1958 entwickelt. Im Zuge ihres Chemieprogramms sollte die DDR zum Finalproduzenten von Konsumgütern aus sowjetischem Erdöl werden, um alle sozialistischen Länder mit entsprechenden Artikeln zu beliefern. Entwurfszentrum der Plastartikel wurde die Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle, Burg Giebichenstein, an der Hans Merz später auch lehrte.

Material/Technique

Kunststoff (Meladur)

Measurements

ø / h: Tassen 8,5 cm / 5,5 cm; Milchkännchen 8,5 cm / 5,5 cm; Zuckerdose mit Deckel 10,5 cm / 5,5 cm; Kanne mit Deckel 13,5 cm / 12 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: VEB Preßwerk Tambach-Dietharz
... When
... Where More about the place
Form designed ...
... Who: Zur Personenseite: Hans Merz (1921-1987)
... When

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR

Object from: Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR

Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR - Eisenhüttenstadt Die Objekte des Alltags verschwinden, je weniger bedeutsam sie erscheinen und je...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.