museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Brandenburg an der Havel - Frey-Haus Fotografie [12094Ng]

Eröffnung der Brandenburgischen Städtebahn 1904, erste Lokomotive

Eröffnung der Brandenburgischen Städtebahn 1904, erste Lokomotive (Stadtmuseum Brandenburg an der Havel - Frey-Haus CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Brandenburg an der Havel - Frey-Haus / Heinsdorff (CC BY-NC-SA)

Description

Als Ergänzung zur Eisenbahnlinie (1846) wurde 1904 die Brandenburgische Städtebahn eröffnet. Außer der Erweiterung des Eisenbahnnetzes diente sie der Erschließung von Bau- und Industriegelände in der Stadt. Das Foto wurde 1904 gefertigt und zeigt eine Lokomotive der Brandenburgischen Städtebahn anlässlich der Eröffnung. Die im Jahre 1901 gegründete Brandenburgische Städtebahn AG eröffnete am 25. März 1904 den Personen- und Güterverkehr auf der Strecke Treuenbrietzen-Belzig-Brandenburg-Rathenow-Neustadt (Dosse). In Brandenburg Altstadt wurde auf die Einbindung mehrerer Industrieanschlussgleise Sorge getragen. Für die ersten zehn Jahre führte die Vereinigte Eisenbahnbau- und Betriebs-Gesellschaft bis zum 31. März 1914 den Betrieb, den der AG-Vorstand dann in eigener Regie übernahm. Nach dem Niedergang des Eisenbahntransportwesens nach Ende des Ersten Weltkrieges ging die Betriebsführung ab 1920 auf das Landesverkehrsamt Brandenburg über.

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

10 x 15 cm

Image taken ...
... who:
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Tags

[Last update: 2016/01/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.