museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtarchiv Forst (Lausitz) Fotosammlung Walter Gärtner [Acc-2012-0018-097]

Forst (Lausitz), Friedrich-Klinke-Weg 10/Gartenanlage "Am Schafdamm"

Forst (Lausitz), Friedrich-Klinke-Weg 10/Gartenanlage "Am Schafdamm" (Stadtarchiv Forst (Lausitz) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtarchiv Forst (Lausitz) / k. A. [vermutl. Walter Gärtner oder Willy Vietzke] (CC BY-NC-SA)

Description

Das Lager des "Reichsarbeitsdienstes" (RAD) in Eulo während seiner Errichtung, in der Bildmitte sind vermutlich uniformierte RAD-Männner, im Hintergrund Kleingärten, die Euloer Kirche und die Bebauung entlang der Euloer Straße. Aufgenommen im Winter 1936/1937.

Das Lager umfasste acht Baracken für über 200 Personen. Wie in der Vorkriegsphase üblich, wurden die "Arbeitsmänner" zu Kultivierungsarbeiten (z. B. im Euloer Bruch) und zum Bau am Forster Abschnitt der Autobahn Berlin-Breslau, der heutigen A 15/E 36, eingesetzt.

Ungeklärt ist die Nutzung des Lagers während des Krieges. Zeitweilig sollen dort weibliche RAD-Angehörige ("Arbeitsmaiden") untergebracht worden sein. Möglicherweise diente es aber auch als Lager für sowjetische Zwangsarbeiter..

Das Dorf Eulo wurde gemeinsam mit weiteren ländlichen Randgemeinden zum 1. April 1940 nach Forst eingemeindet. Die Baracken wurden nach dem Krieg abgetragen, das Gelände nutzt seit 1946 eine Gartengemeinschaft. (Jan Klußmann, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

10 x 15 cm

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Tags

[Last update: 2015/07/02]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.