museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum des mitteldeutschen Wandermarionettentheaters Populare Schriftzeugnisse [o.Nr.]

Museumstitel: Tagebuch des Gottlob Wintzler (1643-1711) und des Gottlob Heinrich Zehe (Schwiegersohn - 1681 geb.)

Museumstitel: Tagebuch des Gottlob Wintzler (1643-1711) und des Gottlob Heinrich Zehe (Schwiegersohn - 1681 geb.), Abbildung 3 (Museum des mitteldeutschen Wandermarionettentheaters CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum des mitteldeutschen Wandermarionettentheaters (CC BY-NC-SA)
...

Description

Wintzler, von 1669-1711 Rektor in Liebenwerda, hinterließ Aufzeichnungen, die für die Geschichte der Stadt von größtem Wert sind. So enthalten sie Auszüge aus dem Kirchenbuch von 1631, das 1707 verbrannte, Nachrichten über Amtspersonen, gottesdienstliche Handlungen, örtliche Ereignisse und sonstige Begebenheiten. Nach Wintzlers Tod führte sein Schwiegersohn Zehe die Aufzeichnungen fort. Tagebuchartig schrieb er seine Erlebnisse, Familienereignisse, örtliche Geschehnisse und die Lebensdaten einer Reihe von Liebenwerdaer Persönlichkeiten nieder. Das Tagebuch blieb bisher unveröffentlicht. In seiner Stadtchronik nutzte es auch Carl von Lichtenberg (1837) nur in geringem Umfang (Tagebuch 1733. Chronik Liebenwerda.). Die Personennachrichten verarbeitete M. Karl Fitzkow in zwei Beiträgen in: Die schwarze Elster, Nr. 501 und 546 mit den Titeln: "Beiträge zur Personen- und Ortsgeschichte unserer Heimat" und "Personennachrichten von Liebenwerda aus der Zeit von 1572 bis 1707".

Material / Technique

Gebunden in Halbleder, Bindung lose, 398 S. (S. 153-236 fehlen),

Measurements ...

17,5 x 11,5 cm

Written ...
... who:
... when
... where
Written ...
... who:
... when
... where

Tags

Written Written
1669 - 1747
Written Written
1669 - 1747
1668 1749

[Last update: 2015/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.