museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 1609]

Potsdam, Blick von der Breiten Straße in die Lindenstraße

Potsdam, Blick von der Breiten Straße in die Lindenstraße (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Nachdem vom Militärwaisenhaus 1771/72 die Flügel in der Breiten und Dortustraße errichtet wurden, folgte 1773/74 der Mittelteil des Flügels in der Lindenstraße 34a. Dieser erhielt als bekrönenden Abschluss den weithin sichtbaren Monopteros mit der von Kaplunger geschaffenen Caritas. 1774/75 entstanden die flankierenden Seitenflügel unter Verwendung der steinernen Vorgängerbauten. 1776 kamen der Wirtschaftsflügel im Hof und ein Jahr später der Flügel an der Spornstraße hinzu. Damit war nach Entwurf Carl von Gontards der größte Bau des 18. Jhd. in Potsdam vollendet. Das unter dem Monopteros gelegene und durch alle Geschosse reichende, doppelläufige Treppenhaus ist mit den drei übereinander gestellten, offenen Kuppeln eine der schönsten Raumschöpfungen des deutschen Barocks. Jedoch war dessen Bau so teuer, dass Friedrich II. beschloss, die Seitenflügel nur noch dreigeschossig ausführen zu lassen. 1945 zerstört, konnte der Monopteros bis 2004 wiederhergestellt werden. (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 24,00 cm;Breite: 30,00 cm

Image taken ...
... who: [probably]
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.