museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 872]

Potsdam, Burgstraße 26/27

Potsdam, Burgstraße 26/27 (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Das Doppelhaus Burgstraße 26/27 wurde 1780 auf der Südseite der Straße nach dem Entwurf eines unbekannten Architekten errichtet. Die Fassade des sechsachsigen, unterkellerten und zweigeschossigen Bürgerhauses war spiegelbildlich aufgebaut, wobei sich die Eingänge zu den jeweils dreiachsigen Haushälften in den beiden mittleren Achsen befanden. Die Fassade war glatt geputzt und durch ein breites Gesimsband geteilt. Die Öffnungen im Erdgeschoss besaßen profilierte Faschen, die im Sturzbereich und beidseitig am unteren Ende geohrt waren. Unter den breiten Sohlbänken hingen jeweils an drei Schleifen aufgehängte Tuchdraperien. Über den Öffnungen lagen in eingetieften Rechteckfeldern erhabene Putzspiegel. Die Obergeschossfenster hatten im Sturzbereich geohrte Faschen. Zwischen den Ohren lagen aufrecht dreipassartige Muscheln mit einer im Schloss volutenartig eingerollten Mantellinie. Ein kräftiges Traufgesims und eine niedrige Attika beschlossen die Fassade. Das Haus wurde 1945 zerstört. (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 24,00 cm;Breite: 30,00 cm;Höhe: 23,80 cm;Breite: 29,80 cm

Image taken ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.