museum-digitalbrandenburg

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 855]

Potsdam, Berliner Str. 10

 (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

1750 ließ Friedrich II. in der Berliner Straße zwischen Garde-du-Corps- und Schusterstraße (das Gebiet verschwand beim Bau des Zentrums Süd) sechs Kasernen durch Johann Boumann errichten. Sie ersetzten ältere Fachwerkkasernen aus der Zeit des Soldatenkönigs "und waren für die Beweibten vom ersten Bataillon Leibgarde bestimmt". Zwischen 1800 und 1805 wurde das Haus Berliner Straße 10 durch das Hofbauamt aufgestockt und mit einer neuen Fassade versehen. Die von David Gilly initiierte Einfachheit und Klarheit in Abkehr vom Spätbarock zeigte sich hier in Vollendung. Alle Öffnungen sind rahmenlos in die Fassade geschnitten, die Ornamente entweder flach aufgelegt, wie das Legionärsschild über der Tür und die Rosetten oberhalb der Erdgeschossfenster, oder eingelassen wie die Friese aus Helmen und Lorbeerfestons und das Schild mit dem Löwenkopf zwischen den Fenstern des 1. und 2. Obergeschosses. Die Ornamente verwiesen auf die Nutzung des Hauses als Kaserne. 1945 Das wurde das Haus zerstört. (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 24,00 cm;Breite: 30,00 cm;Höhe: 23,80 cm;Breite: 29,80 cm

Image taken ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.